Menü
Share on print
Fachkraft Betriebliches Gesundheits- und Eingliederungsmanagement

Fachkraft Betriebliches Gesundheits- und Eingliederungsmanagement

1.

Beschreibung

Sowohl das Betriebliche Gesundheitsmanagement wie auch das Betriebliche Eingliederungsmanagement stecken in den meisten Betrieben noch in den Kinderschuhen. Soll auch nur ein Teil dessen umgesetzt werden, wovon viele bislang nur reden und schreiben, dann bedarf es Menschen mit der Kompetenz, dies umzusetzen.

Hier liegt die Chance für Sie als AbsolventIn dieser Weiterbildung zur „Fachkraft Betriebliches Gesundheits- und Wiedereingliederungsmanagement“. Ob nun als Betriebliche/r GesundheitsmanagerIn mit einer Vollzeitstelle oder indem Sie diesen Aufgabenbereich neben anderen Aufgabenbereichen – z.B. Qualitätsmanagement, Personalwirtschaft etc. – mit wahrnehmen bzw. die entsprechenden Kompetenzen zusätzlich in Ihren jeweiligen Aufgabenbereich mit einbringen.

2.

Anforderungen

Unser Lehrgangsangebot „Fachkraft Betriebliches Gesundheits- und Wiedereingliederungsmanagement“ ist primär auf Betriebliches Gesundheitsmanagement ausgerichtet. Den TeilnehmerInnen sollen aber auch Kompetenzen aus dem Gesamtspektrum vermittelt werden, um je nach den betrieblichen Erfordernissen und Rahmenbedingungen sowie des persönlichen beruflichen Gesamtprofils u.U. entsprechende Aufgabenstellungen mit übernehmen bzw. mit verantworten zu können.

Als Arbeitgeber kommen Betriebe aller Art, Tätigkeiten bei Verbänden, Unternehmenszusammenschlüssen, Rehaeinrichtungen,Schulen, freien Anbietern im Bereich Betriebliches Gesundheitsmanagement, Sozialversicherungsträger, privaten Versicherungen, Integrationsfachdiensten und -ämter, Gesundheitsnetzwerke, etc. aber auch berufliche Selbstständigkeit in Betracht.

3.

Lehrgangsinhalte

Das Spektrum, in dem wir uns mit diesem Lehrgangsangebot bewegen, gliedert sich wie folgt:

  • Arbeits- und Gesundheitsschutz (gesetzlich vorgeschrieben)
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
    • Maßnahmen der Gesundheitsförderung
    • Präventionsmaßnahmen
    • Koordination aller Maßnahmen
  • Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) (gesetzlich vorgeschrieben)
    • Hier handelt es sich um Verfahren zur erfolgreichen Eingliederung von erkrankten Mitarbeitern sowie um eine Methode zur Überwindung und Vorbeugung von Arbeitsunfähigkeit und zum Erhalt von Beschäftigung und Arbeitskraft
  • Disability Management

Im Folgenden finden Sie die im Lehrgang angebotenen Inhalte:

  • Grundlagen
  • Qualitätsmanagement
  • Personalwirtschaft
  • Fachwissen Medizin
  • Fachwissen Psychologie / Pädagogik
  • Fachwissen Ernährung
  • Fachwissen Sport
  • Fachwissen Arbeits- und Gesundheitsschutz
  • Gesundheitsförderung – Beispielhafte Maßnahmen/Programme
  • Recht
  • Finanzierungsmöglichkeiten/Kostenrechnung/Kalkulation
  • Methoden
  • Zertifizierungssysteme
  • Sonstiges
  • Betriebliches Praktikum/Projektpraktikum

4.

Prüfungsregelungen

Grundlage für das Lehrgangszertifikat sind der Nachweis einer ausreichenden Anwesenheit, mehrere in den Lehrgangsablauf integrierte Leistungsnachweise, ein lehrgangsbegleitendes Projekt bzw. (in der Vollzeitvariante) ein Projektpraktikum oder betriebliches Praktikum sowie das Bestehen eines Abschlusskolloquiums. In den Vollzeitlehrgang ist der Erwerb eines Zertifikates „Qualitätsmanagementbeauftragte/r“ integriert. In der berufsbegleitenden Variante kann ein solches Zertifikat u.U. durch Zusatzstunden erworben werden.

5.

Teilnahmevoraussetzungen

Die Teilnahme am Lehrgang kann für einen vielfältigen Personenkreis sinnvoll sein. In Frage kommen sowohl Personen, die vom Thema Gesundheit her kommen, also diesbezüglich Fachkompetenz mitbringen wie auch Leute, die dafür Verantwortung tragen personalrelevante und ablaufrelevante Prozesse im Unternehmen zu steuern. Die folgende Aufzählung kann aber nur beispielhaft sein:

  • Personen aus dem Personalbereich eines Unternehmens
  • Personen aus dem Bereich Qualitätsmanagement
  • MitarbeiterInnen, die im Betriebsrat/ Personalvertretung tätig sind
  • Personen mit fachlichem Hintergrund aus den Bereichen Gesundheitswesen und Sport wie z.B. Ärzte, Personen aus Heilhilfs- oder Pfl egeberufen, Fitnesskaufl eute, Sportwissenschaftler
  • Mitarbeiter von Sozialversicherungen, Versicherungen, Berufshelfer, Reha-Berater

6.

Weitere Informationen

Das Infoheft zum Lehrgang mit einer ausführlichen Beschreibung des Weiterbildungsangebots „Fachkraft Betriebliches Gesundheits- und Wiedereingliederungsmanagement“ können Sie hier kostenlos herunterladen:

Veranstaltungsorte, Termine und Preise

Unsere aktuelle Liste mit Veranstaltungsorten, Terminen und Preisen für diese Weiterbildung finden Sie in der zweiten Spalte unter Produktnummern 2a, 2b, 2c und 2d in diesem Dokument:

Links

Alle relevanten Informationen – Lehrgangsbeschreibung, Inhalte, Angaben zu Dozenten, Veranstaltungsorten, Terminen und Preisen und vieles mehr – finden Sie alternativ auch über den folgenden Button. Selbstzahler können sich dort auch verbindlich anmelden. Bei einer Anmeldung über eine Firma benötigen wir für eine verbindliche Anmeldung unter „Bemerkungen“ genaue Angaben zur anmeldenden Firma.

* Bei Anmeldung über eine Firma, Agentur für Arbeit, Jobcenter sowie Renten- und Unfallversicherungsträger können Sie sich nur über ein Anmeldeformular in schriftlicher Form anmelden.

Newsletter

Melden Sie Sich kostenlos mit Ihrer E-Mail Adresse an und erhalten Sie aktuelle Infos rund um die Weiterbildung und Branchen-News

* Ihre Anmeldung erfolgt durch das sichere Double Opt-in Verfahren. Wir verwenden Ihre Daten nur zum Versand unseres Newsletters und geben diese nicht an Dritte weiter. In jedem Newsletter haben Sie die Möglichkeit, sich aus dem Verteiler abzumelden.